top of page

Wilde Frühlingskräuter Pesto's 🌱💚🌱

Hast du schonmal ein Wildkräuter Pesto gemacht?

  • 0%Ja sicher!

  • 0%Nein noch nie, würde es aber gerne mal ausprobieren!

  • 0%Nein, habe keine Interesse daran.

 

WOW :)

Das Erste was ich machen musste als ich aus Indien zurück war, war meine Kräuterfreunde & die Sense zu begrüssen!


Es ist ein Schlaraffenland!

Dieses frische Grün, diese unglaubliche Fülle an Lebensenergie und Vitaminen ein wahres Paradies sag ich dir!

Diese Früh-Frühlingszeit habe ich am allerliebsten im Jahreskreis.

Denn zu keiner anderen Zeit gibt es so viele junge, frische Kräuter die die Lebensgeister wecken! Sie helfen dir zu entgiften und versorgen dich gleichzeitig mit allen Mineralien, Spurenelementen, Vitaminen und noch vielem (unsichtbaren;) mehr...


In den nächsten Blogbeiträgen wirst du einige von ihnen kennenlernen und wer weiss vielleicht magst du dir dann auch regelmässig grüne 'wilde' Pestos aus dem Garten unserer lieben Mutternatur gönnen!

😍😍😍😍😍

 

Meine Grundzutaten für ein Pesto sind

✨️Eine Handvoll Kerne (Pinien, Zedern, Sonnenblumen, Kürbis, etc.)

✨️Ein gutes Olivenöl (andere kaltgepresste Pflanzenöle gehen aber auch)

✨️1/2 TL gutes Salz

✨️und 2 Händevoll Wildkräuter pur oder auch gern gemischt (Giersch, Bärlauch, Brennnessel, Löwenzahn, Scharbockskrautblätter! (bevor sie blühen!), Gundelrebe, Knoblauchsrauke, Gänseblümchen, Spitzwegerich, etc.)

✨️Nach Geschmack kommt ab und zu noch 1 Knoblizehe dazu und Hefeflocken.


Nun werden die Kräuter gut gewaschen, getrocknet und mit viel Liebe gehackt. Die Kerne gerne vorher etwas in der Pfanne anrösten und dann alles zusammen in den Mixer geben...

Die Menge des Öls bestimmt die gewünschte Konsistenz.

Yummy sage ich dir!

Vorallem wenn du noch Hefeflocken dazu gibst...

Super auf Knäckebrot, mit Pasta oder auch im Zopf eingebacken!

Probiers doch mal aus :)

 

Du solltest allerdings ganz sicher sein, dass du die richtigen Pflanzen geerntet hast! Finger weg von allen Pflanzen die du nicht zu 100% kennst!


Wenn du dich nicht traust wilde Kräuter zu verwenden geht es natürlich auch mit deinen Küchenkräutern aus dem Garten oder vom Balkon!

Sie sind zwar nicht ganz so 'gehaltvoll' aber sicher auch sehr lecker!


So ein Pesto hält sich gut 1 Monat bei kühler Lagerung.

Wenn du die Kerne und die Hefeflocken weglässt und sie erst später bei Bedarf zugibst auch 3 - 6 Monate!

Das Pesto sollte einfach luftdicht verschlossen und immer mit genug Öl bedeckt sein, sodass alle Zutaten unter dem Öl bleiben.

 

Meine absoluten lieblings Pesto's sind:


🌱 Bärlauch Pesto


🌱 Spitzwegerich mit Storchenschnabel (schmeckt sehr würzig & Championartig)


🌱 Brennnessel Pesto

(Hier ist es gut die Blätter kurz mit dem Wallholz zu bearbeiten so stechen sie wirklich auf gar keinen Fall mehr! ;)


🌱 Giersch mit Gundelrebe und etwas Löwenzahnblätter


😋🌱😋🌱😋🌱😋🌱💚🌱😋🌱😋🌱😋🌱😋


 

Ich wünsche dir einen Fühling voller Freude und kreativen, leckeren Wildkräuter Momenten!


AHO✨️

Sana


28 Ansichten0 Kommentare

Comentarios


bottom of page