top of page

SchlĂŒsselblume - Primula Veris 🩋


Das liebe SchlĂŒsselblĂŒmchen, auch HimmelsschlĂŒssel genannt, ist der SchlĂŒssel mit dem die FrĂŒhlingsgöttin Ostara das Tor zum FrĂŒhling öffnet.


Es erwacht wie der Girsch und das Scharbockskraut schon sehr frĂŒh im Jahr und beschenkt uns mit seinen lieblichen, gelben BlĂŒten.


Der Duft ist sehr angenehm, blumig, betörend.

Es gibt auch andere Sorten wie das WaldschlĂŒsselblĂŒmchen zum Beispiel, diese duften nicht so sehr intensiv, sie sind grösser und die BlĂŒten sehr viel heller.


Alle SchlĂŒsselblĂŒmchen sind aber essbar, nur das echte SchlĂŒsselblĂŒmchen steht in vielen Regionen unter Naturschutz und darf nicht ausgerissen werden!

Auch die BlÀtter sind eine schmackhafte Salatbeigabe wie ich finde.


Bei Husten kann ein Tee aus den BlĂŒten und / oder der Wurzel abhilfe schaffen.

Die meisten Wirkstoffe sollen wohl im dreijÀhrigen Rhizom zu finden sein.

 
 

Vielleicht bist du dem SchlĂŒsselblĂŒmchen auch schon einmal nĂ€her begegnet?

Ich empfinde es als sehr hell, aufgeweckt, fröhlich und jung.

Es weckt die FrĂŒhlings- / Lebensgeister und bringt Farbe, Licht und Freude mit sich.

Ich schĂ€tze es sehr und freue mich jedes Jahr wieder wahnsinnig wenn ich aus dem KĂŒchenfenster schaue, das helle gelb leuchten sehe, und weiss der FrĂŒhling ist da!!!


Wenn du mehr ĂŒber KrĂ€uter wissen möchtest buche gerne ein KrĂ€utererlebnis bei mir!

Und schaue weiter auf dem Blog vorbei.


Am 11. Mai biete ich im Rahmen des Tages der offenen KrÀuterwerkstatt einen kostenlosen KrÀuterspaziergang an.

Melde dich gleich an!


Alles Liebe und schöne, krautige

Momente dir;)

Sana




.


16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

BĂŹnh luáș­n


bottom of page